Refugees Welcome

Die Hochschule Darmstadt bietet spezielle Programme für geflüchtete Menschen an, die sich dafür interessieren, ein Studium aufzunehmen oder fortzusetzen.

Ziele: Geflüchtete Menschen mit Hochschulzugangsberechtigung, Bleibeperspektive und Basis-Deutschkenntnissen können ein studienvorbereitendes Einstiegsangebot wahrnehmen.

Das Propädeutikum: Dieses propädeutische Vorstudium geht über drei Semester und vermittelt die für einen Hochschulzugang nötigen Deutschkenntnisse. Es beinhaltet zudem ein studien- und gesellschaftsintegrierendes Lehrangebot sowie ein fachspezifisches Orientierungsangebot.

Der Deutschkurs: Das Sprachenzentrum organisiert seit Beginn des Sommersemesters 2016 einen täglich stattfindenden Präsenzdeutschkurs (20 Stunden pro Woche), der durch E-Learning sowie interkulturelle Workshops und Kulturangebote ergänzt wird. Zwischenprüfungen schließen einzelne Niveaustufen ab.

Die DSH: Am Ende des Programms absolvieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH); bei erfolgreichem Ablegen können sie ein reguläres Studium aufnehmen.

Kontakt

Koordination Deutsch als Fremdsprache

Frau Gabriele Palm
A12, 405
+49.6151.16-38848
gabriele.palm@h-da.de