Hochhaus

Deutschunterricht für Geflüchtete

Deutschunterricht für Geflüchtete im Hochschulbereich

Diese dritte Tagung fand am 8. Juni 2018 an der Hochschule Darmstadt statt und folgte den beiden vorangegangenen gleichnamigen Tagungen 2016 an der Technischen Universität Darmstadt sowie 2017 an der Frankfurt University of Applied Sciences.

Sie richtete sich besonders an Lehrende in studienvorbereitenden Programmen für Geflüchtete mit Studienperspektive, aber auch an Koordinierende solcher Maßnahmen.

  • die kritische Betrachtung der verschiedenen Rollen, die Lehrende übernehmen (sollen oder auch nicht),
  • die Vermittlung von Studier- und Lernstrategien sowie Förderung der Lese- und Schreibfertigkeit, was aufgrund der (lern)kulturellen Unterschiede dringlich erscheint sowie
  • angesichts der bevorstehenden Neuauflage und Neugestaltung dieser Programme Einsatzmöglichkeiten von Tutoren und eine erste Antwort auf die Frage, was die Zielgruppe der Geflüchteten von solchen Kursen, den Formen hiesiger Didaktik u. Ä. hält.

ab 09.00

Einlass und Registrierung

09.30

Begrüßung, Vorstellung des Teams und des Propädeutikum der h_da

10.15

„Ich bin der Chef!“ – Wieviel Disziplin und Regeln braucht es? (Waltraud Gehrig, M.A., Intercultural Management & Communication)

11.00

Kaffeepause

11.15

Kurzvorträge:

 

• „Wie bewerten Teilnehmende die studienvorbereitenden Kurse? – Vorläufige Ergebnisse einer explorativen Studie“ (Dr. Christoph Merkelbach, TU Darmstadt)

 

• „Tutorielle Begleitung der Schreibförderung in den C1- Kursen“ – Erfahrungen aus einem Pilotprojekt (Derman Aygün, 1.StEx und Anamarija Penzes, MA., TU Darmstadt)

 

• „Die Mischung macht’s!“ – Strukturierte Projektarbeit mit tutorieller Betreuung (Anette Dressel, M.Phil., h_da)

12.30

Mittagessen

13.30

Workshops (2 parallel)

14.45

Kaffeepause

15.00

Workshops (2 parallel)

16.15

Kaffeepause

16.20

Abschlussplenum: Ergebnisse Workshops – Offene Themen - Ausblick

17.00

Ende der Veranstaltung

  1. Weit mehr als Allgemein- und Fachsprachenunterricht!": Förderung und Vermittlung von Studienkompetenzen und Selbstlernangeboten im Unterricht mit Geflüchteten unter Berücksichtigung der akademischen Lehr-/Lernkultur(en). (Corina Maier, M.A., Frankfurt University of Applied Sciences)

  2. DaF-Lehrkräfte für Geflüchtete an Hochschulen: Eine neue hybride Lehrkraft - Sprachlehrkraft, Fachlehrkraft und Sozialarbeiter? Wieviel muss/soll man leisten? (Martin Bauch, M.A., Westsächsische Hochschule Zwickau)

  3. Schwierigkeiten mit den literalen Fertigkeiten Lesen und Schreiben? Wie und wie nicht ist diesen beizukommen? (Anette Dressel, M.Phil., h_da)

Kontakt

Koordination Deutsch als Fremdsprache
Anette Dressel
Fachbereich GW
Haardtring 100
64295 Darmstadt
A12, 312
+49.6151.16-38718
+49.6151.16-38810
Anette Dressel
www.h-da.de

So finden Sie uns